EUROPA

ANGRIFF AUF DIE ISTANBUL-KONVENTION

Häusliche Gewalt gegen Frauen ist kein Phänomen, das nur in Gesellschaften mit einem traditionellen Geschlechterverständnis oder unter autokratischen Strukturen auftritt. Die Androhung von Polen, der Türkei und zahlreichen anderen europäischen Ländern, sich aus der Istanbul-Konvention zurückzuziehen, zeigt einmal mehr, dass ultrakonservative und populistische Kräfte stereotype Rollen von Frauen bedienen, um diese bewusst aus dem politischen Diskurs heraus zu halten, zu diskriminieren und ihrer Menschenrechte zu berauben.

Häusliche Gewalt gegen Frauen stoppen!

Der Fokus Menschenrechte zur häuslichen Gewalt gegen Frauen wirft auch einen Blick auf die Lage in Deutschland. Menschenrechtspolitik muss immer aus der Perspektive von innen nach außen erfolgen, um glaubwürdig zu sein und nicht als moralischer Zeigefinger daher zu kommen.

MEHR ÜBER DIE MENSCHENRECHTSARBEIT DER FRIEDRICH-NAUMANN-STIFTUNG FÜR DIE FREIHEIT FINDEN SIE AUF:

freiheit.org/menschenrechtsarbeit